Was muss ich wissen?

Tipps zum Einstieg:

Studierende des 1. Semesters sollten nicht mehr als 20 Semesterwochenstunden (SWS) (= 10 Veranstaltungen) haben. Wenn ihr Latein noch nachholen müsst, dann plant maximal 18 SWS.

Setzt beim Stundenplanbasteln thematische Prioritäten. Unser Tipp wäre, eher bei Proseminaren die Themen zu wählen, die euch am meisten interessieren, da ihr darüber später eine Hausarbeit von 12-15 Seiten schreiben müsst.

Für Bachelor Studierende: Denkt an euer Nebenfach. Eine Liste der möglichen Nebenfächer hängt am Fachschaftsbrett. Für die, die Latein nachholen müssen ist es ratsam, mit dem Nebenfach erst in einem späteren Semester anzufangen.

Für die Lehramtsstudierenden gilt, dass EGL, bzw. seit WS 13/14 LEA, als letztes in den Stundenplan eingefügt werden sollte. Beachtet, dass bestimmte Fächer nur feste Modulzeiten anbieten und einige Veranstaltungen nur alle 2 Semester angeboten werden.

Die meisten Veranstaltungen beginnen „c.t.“. Das bedeutet, dass die sie um viertel nach beginnen (z.B. 10:15 oder 12:15) und 15 Minuten früher enden (11:45 oder 13:45). Der Vermerk „s.t.“ heißt, dass die Veranstaltung zur vollen Stunde beginnt.

Ganz wichtig: Stresst euch nicht von Anfang an zu stark. Die ersten beiden Semester sind anstrengend und erfordern viel Einsatz. Setzt Prioritäten.

Wenn ihr Latein nachholen müsst, dann fangt sofort damit an, rechnet viel Zeit dafür ein und bleibt dran! Es ist unheimlich wichtig, dass ihr die geforderten Lateinkenntnisse in der vorgegebenen Zeit erlangt. Bachelor Studierende müssen nach dem 2. Semester (allerspätestens nach dem 3. Semester) die funktionalen Lateinkenntnisse nachweisen sonst werdet ihr exmatrikuliert. Lehramtsstudierende brauchen das Latinum, um entsprechende Vertiefungsmodule in der Alten Geschichte und Mittelalterzu können zu können.

Wenn bei euch die Idee aufkommt, doch lieber ein anderes Fach studieren zu wollen, dann informiert euch rechtzeitig. Viele Studierende wechseln ihr Studienfach und orientieren sich neu. Scheut euch nicht! Allerdings solltet ihr dabei auch beachten, dass es bei einem Wechsel zu Problemen mit dem BAFöG kommen kann – informiert euch dazu vorher bei der AStA-Sozialberatung!

Für weitere Beratung steht euch aber auch die Möglichkeit einer Sprechstunde bei Herrn Krüpe zur Verfügung. Seine Sprechstundenzeit ist: Dienstags,  9.30-12 Uhr, Raum 04C03.

Kontakt: studienberatung-geschichte@staff.uni-marburg.de

Tipps für das weitere Studium:

Ihr habt das Recht auf eine Prüfung nach einer Vorlesung, sofern ihr euch auf den Prüfungslisten eingetragen habt. Wir wollen euch darauf hinweisen, dass ihr einen RECHTLICHEN ANSPRUCH auf eine Prüfung und gegebenenfalls eine Nachprüfung habt. Besteht darauf, da euch sonst euer ganzer Studienplan durcheinander kommen kann.

Lasst eure Hausarbeiten Korrektur lesen! Nach einer gewissen Zeit wird man blind für die eigenen Fehler. Ein frisches Paar Augen tut wahre Wunder.

Achtet bei Referaten auf die Zeitvorgaben der Lehrenden! Referate müssen meist quellenbelegt  sein und oft soll am Ende eine Diskussionsfrage stehen. Klärt alles  vorher mit den Lehrenden in deren Sprechstunde ab!

Grundsätzlich könnt ihr Fragen und Probleme direkt mit den Lehrenden besprechen! Scheut euch nicht in der Sprechstunde vorbeizuschauen oder einen Termin auszumachen. Lieber einmal mehr, als einmal zu wenig fragen!

Wikipedia ist nicht zitierfähig! Für die Erstinformation ist Wikipedia durchaus zulässig und nützlich, aber belasst es nicht dabei. Auf keinen Fall darf Wikipedia im Literaturverzeichnis stehen!

Ansonsten: Setzt euch nicht zu sehr unter Druck und lasst euch nicht auf Konkurrenzdruck untereinander ein. Die Regelstudienzeit zu schaffen ist nur schwer möglich. Studium braucht Zeit!

Allgemeine Informationen:

Wo finde ich die Vorlagen für die Scheine?

Uni-Website => Fachbereich 06 => Studium => links im Kasten Prüfungsanmeldung => Downloads und dort nach seiner entsprechenden Studienordnung wählen.

Die Vorlage am Computer ausfüllen, zweimal ausdrucken und fertig.

Studieren mit Kind:

PDF-Broschüre:

http://www.uni-marburg.de/personal/frauen/studierenmitkindpdf/view

Geschäftszimmer im C-Turm:

– Alte Geschichte: Raum 10C10
– Mittelalterliche Geschichte: Raum 04 C12
– Frühe Neuzeit: Raum 03C13
– Neueste Geschichte: 03C08
– Wirtschafts- und Sozialgeschichte: Raum 05 C11

Bibliothek Geschichtswissenschaften:

- 6.-8. Stock, Eingang im 7. Stock: (Neuere, Mittelalterliche, Osteuropäische Geschichte, Nachschlagewerke)

  • Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 8.00 Uhr – 20.00 Uhr
  • Ausleihe: Nur über Nacht (Montag bis Donnerstag ab 19.00 Uhr, Freitag ab 18.00 Uhr bis zum nächsten Öffnungstag 10.00 Uhr). Von der Ausleihe ausgeschlossen sind alle sekretierten Bestände, Zeitschriften und Nachschlagewerke.

- 10. Stock (Alte Geschichte):

  • Öffnungszeiten: Mo.–Do.: 09.00 Uhr–16.30 Uhr, Fr.  09.00 Uhr – 15:00 Uhr, nach Absprache längere Nutzung möglich
  • Ausleihe: nur über Nacht bzw. übers Wochenende möglich

Stadtbüro:

Um euch anzumelden müsst ihr persönlich im Stadtbüro vorsprechen. Zu Beginn des Semesters baut das Stadtbüro manchmal auch einen Stand in der Mensa auf. Auf Ansagen achten!

Stadtbüro Marburg
Frauenbergstraße 35
35039 Marburg
http://www.marburg.de/detail/16598 (Anmeldeformular)
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch 8.00 – 17.00 Uhr
Dienstag 8.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 18.00 Uhr
Freitag 7.30 – 12.00 Uhr

“@ home in Marburg”

Die Stadt Marburg honoriert die erstmalige Anmeldung des Erstwohnsitzes von Studenten mit einmaligen Gutscheinen fürs Kino und das neue Marburger Erlebnisbad AquaMar sowie einer einmaligen Gelderstattung von 100 Euro. Die Aushändigung der Gutscheine erfolgt im Rahmen der Anmeldung.